25.11.2021 – Hamburg: Urteil wegen Körperverletzung nach Frage um Zigarette

Ein 27-Jähriger wird zu vier Jahren und zehn Monaten Freiheitsstrafe wegen gefährlicher Körperverletzung verurteil. Der Angeklagte  hatte einen 52-jährigen Transportfahrer um eine Zigarette gebeten und hatte nach dessen Aufforderung, Abstand zu halten und eine Maske aufzusetzen, den Fahrer angegriffen. Dieser wehrte sich, woraufhin der Raucher mit einem Klappmesser auf ihn einstach. Der Angeklagte selbst kann sich an nichts erinnern, weil er stark alkoholisiert war. Link

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.