14.07.2021 – Hohenwutzen: 2 Tonnen Tabak und kein Besitzer

Nahe der deutsch-polnischen Grenze hält die Polizei zwei Transporter an und finden bei deren Durchsuchung zwei Tonnen geschnittenen Tabak. Beide Fahrer konnten nicht sagen, woher die Ladung stammt. Zudem konnte sich einer von beiden, ein 45-Jähriger nicht ausweisen. Es stellte sich heraus, dass gegen ihn ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Trier vorliegt und ein Aufenthaltsverbot für Deutschland vorliegt. Die Ladung wird der Zollfahndung übergeben. Link

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.