25.06.2021 – Essen/Münster: Illegale Tabakherstellung gestoppt

Zollfahndung und Polizei haben in NRW, Niedersachsen und Belgien drei Verdächtige festgenommen. Ein 37-Jähriger kam in Haft. Laut Zollfahndungsamt sind 1.600 Kilogramm unversteuerter Shishatabak, Produktionsutensilien und über 7.000 Euro Bargeld bei der Razzia sichergestellt worden. Die Gruppe soll von einem Lager in Münster aus den Tabak an Shisha-Bars geliefert haben. Kopf der Bande ist anscheinend der 37-Jährige, der den Tabak in Deutschland und im europäischen Ausland verkauft haben soll. Link

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.