17.06.2021 – Hamburg: Erfolgloser Schnorrer schlägt zu

Ein 26-Jähriger will auf dem Hauptbahnhof) bei einem gleichaltrigen Reisenden Zigaretten schnorren. Als er eine Ablehnung kassiert, schlägt er seinem Gegenüber mit der Faust ins Gesicht und flüchtet. Dem Reisenden blutet die Nase. Der erst am Vortag aus der Haft entlassene Täter kann von der Bundespolizei aufgrund von Bildern der Überwachsungskameras kurze Zeit später festgenommen werden. Ein Alkoholtest ergibt 2,4 Promille. Es droht ein neuerliches Strafverfahren. Link

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.