13.12.2020 - Wien: Illegale Zigarettenfabrik ausgehoben

Aufgrund konkreter Hinweise entdecken Zollbeamte. in einer abgeschlossenen Lagerhalle im 21. Wiener Gemeindebezirk sämtliche zur Produktion von Zigaretten nötige Gerätschaften sowie Wohn- und Schlafräume für Arbeiter. Außerdem werden 13 Tonnen Tabak sichergestellt. Im Betrieb hätten pro Tag 2.000-2.500 Stangen Zigaretten hergestellt und verpackt werden können. Die Fertigungsmaschine stammt aus Tschechien aus einem legalen geschlossenen Betrieb. Während des Aufbrechens des Hallenzugangs können die Arbeiter fliehen; einer von ihnen wird später festgenommen. Link

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.