12.11.2020 - Schwabach: Sechs Verletzte und hoher Sachschaden wegen Zigarette im Bett

Kurz nach 21 Uhr wurde die Feuerwehr wegen eines Feuers in einem Mehrfamilienhaus alarmiert. Der Raucher, der mit einer Zigarette im Bett eingeschlafen war, konnte gerade noch gerettet werden. Feuerwehr und Rettungsdienst brachten sechs verletzte Personen in Sicherheit bzw. versorgten sie. Sogar eine Drohne musste eingesetzt werden, um mögliche Brandnester im Dachstuhl aufzuspüren. Das Haus ist unbewohnbar. Sachschaden: 90.000 Euro. Der Verursacher sieht einem Strafverfahren wegen fahrlässiger Brandstiftung entgegen. Link

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.