Bitburg: Prozess gegen Zigaretten-Brandstifter

20.03.14

Im September 2013 hatte der Angeklagte, der unter paranoider Schizophrenie leidet, eine Zigarette auf seiner Couch ausgedrückt und zugesehen, während sie abbrannte, da sie "böse Gedanken" hatte. Der genaue Hergang ist nicht gesichert, da sich der Mann nicht richtig erinnern kann. Artikel lesen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.