Karlsruhe: Einschlafen mit Zigarette löst Brand aus

12.03.14

Ein 60-Jähriger schläft mit Zigarette im Bett ein. Er erwacht davon, dass die Bettdecke brennt. Er bringt sie in die Dusche zum Löschen. Zwei Stunden später brennt das Bad. Es gelingt ihm zwar, das Feuer zu löschen, er trägt aber Verletzungen davon. Sachschaden: mehrere zehntausend Euro. Artikel lesen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.