Volksbegehren in Bayern gut gestartet

Die ersten Tage lassen Hoffnung aufkommen. Aber es besteht noch die Gefahr, dass die Begeisterung nachlässt. Sollte das passieren, zeigt sich, dass das Denken der Bevölkerung immer noch stark von Phrasen aus vergangenen Zeiten dominiert ist. Ich hoffe aber immer noch, dass zumindest 10 % der Leute inzwischen vernünftig und logisch denken können.

Viel zu häufig hört man noch Quatsch wie "die Leute müssen ja nicht in Gaststätten gehen" oder "so schlimm ist das doch nicht, stell dich nicht so an..."

Profit ist wieder wichtiger als Gesundheit und Gerechtigkeit. Ursache und Wirkung werden total verdreht.  Dabei kann der Raucher, die Ursache für Gestank und Krankheiten, sehr einfach vor die Türe gehen.

Ich fordere ein Reinheitsgebot für die Atemluft in Innenräumen! Absurd genug, dass man sowas überhaupt fordern muss. Aber kulturell verwurzelte Sucht in Verbindung mit Ignoranz und Feigheit vieler Nichtraucher und Profitstreben von Wirten und Tabakmafia haben dazu geführt.  Es ist schwer, da durchzubrechen. Werden 10 % der Leute erkennen, welche Chance sie jetzt nutzen müssen?

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.