Alle bezahlen, Wenige profitieren: Weg mit Tabakwerbung!

30.06.2015: Bundesernährungsminister Christian Schmidt will die Abschaffung jeglicher Tabakwerbung in Deutschland durchsetzen. In einem Interview macht er deutlich, warum er der richtige Mann dafür ist, und erklärt: "Wenn es um den Schutz von Leib und Leben geht, greifen Appelle und Aufklärungskampagnen zu kurz. Mein Ziel ist es, Kinder und Jugendliche vor dem Einstieg in eine potenziell tödliche Raucherkarriere zu schützen."

Tabakwerbung ...

  • bewirbt das einzige Konsumprodukt, das Tod und Krankheit verursacht, wenn es bestimmungsgemäß angewendet wird
  • ist an jeder Ecke zu finden. Es ist unmöglich, sie zu übersehen
  • richtet sich an Kinder und Jugendliche, weil diese die neuen Kunden sind, die man süchtig machen muss
  • fördert etwas, das niemand will: dass Kinder anfangen zu rauchen
  • hat nur einen Nutznießer: die Tabakindustrie, die enorm viel Geld investiert und riesige Gewinne erwirtschaftet, für die alle anderen bezahlen müssen

Pro Rauchfrei e.V. wünscht Minister Schmidt den bestmöglichen Erfolg bei seinem Vorhaben! Möge es ihm gelingen durchzusetzen, was Nichtraucher-Organisationen und Ärzte-Vereinigungen seit Jahren fordern.

 

Die Rechte für das Video liegen bei Forum Rauchfrei

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.