Rauchfreies Champions League Finale - es geht also doch!

Anlässlich des Champions League Finales am 25.5.2013 in London fuhr unser Pro- Rauchfrei Landesvertreter Rainer Nickel nach London.

Hier sind seine Erfahrungen bezüglich des Nichtraucherschutzes in der Wembley Arena:

Nachdem ich über die Einhaltung des Rauchverbots in der Allianz Arena vom letztjährigen „Finale dahoam“ nur Schlechtes gehört hatte, wollte ich selbst die Gelegenheit nutzen und im Mutterland des Fußballs in England Erfahrungen sammeln, wie es dort um den Nichtraucherschutz im Stadion bestellt ist.

Wie schon erwähnt, war letztes Jahr in der Münchner Allianz Arena der Versuch der UEFA, das obligatorische Rauchverbot während des CL- Finalspiels durchzusetzen, kläglich gescheitert.
Dieses Jahr in London sollte es besser klappen, hatte mir der zuständige UEFA-Experte für Öffentlichkeitsarbeit, Patrick Grasser, versprochen. Die Voraussetzungen waren auch deutlich günstiger, denn in England sind sowieso seit langem alle Spiele der Premier League total rauchfrei. Sehr gut! "Aber werden sich die deutschen Fans wirklich dar

an halten?", lautete für mich die spannende Frage. Denn immerhin waren mindestens 50.000 der 90.000 Besucher Fans aus Dortmund und Bayern.
Über die bayerischen Fans kann ich Folgendes berichten: Bis zum Spielbeginn hielt sich jeder an das Rauchverbot.


Doch als der Schiedsrichter die Pfeife in den Mund nahm, um das Spiel anzupfeifen, verstanden viele Raucher dies als geheimes Zeichen, die Zigaretten auszupacken. Jedoch im Gegensatz zu München waren die Sicherheits-Mitarbeiter der Londoner Arena dankbar für Tipps über rauchende Fans, darüber hinaus kontrollierten sie die Blöcke auf die Einhaltung des Rauchverbotes auch eigenständig.

Einige Raucher waren zuerst sehr uneinsichtig und versteckten die Zigaretten hinter dem Rücken, aber viele Nichtraucher fanden nun auf einmal mit dem Recht im Rücken den Mut und wehrten sich und so habe ich zum ersten Mal seit langem ein Spiel der Bayern fast vollkommen rauchfrei genießen können.
Es geht also doch!

In der Halbzeitpause sagten mir dann die vor mir stehenden Raucher: „Wir waren wie viele andere Fans in der Toilette – und haben da geraucht“. Ich dachte mir: „Raucht doch, wo Ihr wollt, nur nicht hier!“

Ich habe dann noch die neben mir stehenden Fans befragt, wie sie es finden, dass hier nicht geraucht werden darf. Die einhellige Meinung: Das gehört in der Allianz Arena auch endlich so geregelt – „Wir haben 3 Kettenraucher vor uns, die verderben uns das ganze Spiel“, sagte mir eine Dame aus Niederbayern.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.