Pro Rauchfrei attackiert Zigarettenautomaten

Mit einer Silvester-Aktion der besonderen Art geht Pro Rauchfrei e.V. ins Neue Jahr: Über Nacht haben Hunderte besorgter Bürger und Mitglieder des Vereins der Tabakindustrie bundesweit eine geklebt: An Tausenden von Zigarettenautomaten wurde der Riesenaufkleber

"JEDER ZIGARETTEN-AUTOMAT EIN STILLER KILLER"

angebracht. Der Publizist und Satiriker Klaus Klages hat die Kampagne konzipiert und zusammen mit der Dieter -Mennekes-Umweltstiftung produziert.

Mit dieser Protestaktion will Pro Rauchfrei die skandalösen Zustände bei der Tabakprävention von Kindern und Jugendlichen in Deutschland anprangern. Nirgendwo in der Welt gibt es so viele "Selbstbedienungs-Töter" wie in Deutschland: 720.000 Zigaretten-Automaten - pro 115 Bürger ein Exemplar!

Aus Sicht des Vereins sind die Zigaretten-Automaten nach dem Jugendschutzgesetz illegal. In jedem Fall tragen sie wesentlich zu früher Nikotin-Abhängigkeit von Kindern und Jugendlichen bei, die laut Statistik im Durchschnitt schon mit 11,6 Jahren beginnt.

Pro Rauchfrei appelliert mit dieser Aktion an alle verantwortungsbewussten Politiker, unsere Kinder und Jugendlichen vor den skrupellosen Machenschaften der Tabakmafia zu schützen und regt an, den Verkauf von Tabakwaren nur noch über lizenzierte Fachgeschäfte an Personen über 18 Jahre zu erlauben.

Kontakt:
Dipl.-Kfm. Siegfried Ermer
Pro Rauchfrei e.V.
Tel. 0171/7718245

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.