Pro Rauchfrei produziert Nichtraucher-Magazin

München - Bereits seit einigen Monaten arbeitet Pro Rauchfrei an der Entwicklung eines Nichtraucher-Magazins. Das voraussichtlich vierteljährlich erscheinende Magazin wird in einer hochwertigen, modernen Aufmachung verlegt. Es ergänzt die Webseite, weil es noch ausführlicher auf aktuelle Entwicklungen im Bereich des Nichtraucherschutzes eingehen und zur Meinungsbildung in der Öffentlichkeit beitragen wird.

Als Erscheinungstermin für die Erstausgabe, die sich schwerpunktmäßig auf das Thema "Rauchfreie Gastronomie" konzentriert, wurde Ende Mai ins Auge gefasst. Zielgruppe des Magazins sind alle am Nichtraucherschutz Interessierten, die Politik und die Medien. Inserenten bietet das Magazin einen attraktiven Rahmen, um bundesweit nichtrauchende Menschen zielgerichtet über Angebote zu informieren. Das Magazin ist grundsätzlich gegen eine Schutzgebühr zu beziehen. Vereinsmitglieder erhalten es kostenlos via Internet oder per Post (klassische Mitglieder).

Für die kommenden Ausgaben suchen wir ehrenamtliche Mitarbeiter, die eigenverantwortlich an der Erstellung mitwirken. Wer Interesse daran hat, wendet sich bitte an den Vereinsvorstand oder fordert weitere Informationen an.

München - Bereits seit einigen Monaten arbeitet Pro Rauchfrei an der Entwicklung eines Nichtraucher-Magazins. Das voraussichtlich vierteljährlich erscheinende Magazin wird in einer hochwertigen, modernen Aufmachung verlegt. Es ergänzt die Webseite, weil es noch ausführlicher auf aktuelle Entwicklungen im Bereich des Nichtraucherschutzes eingehen und zur Meinungsbildung in der Öffentlichkeit beitragen wird.

Als Erscheinungstermin für die Erstausgabe, die sich schwerpunktmäßig auf das Thema "Rauchfreie Gastronomie" konzentriert, wurde Ende Mai ins Auge gefasst. Zielgruppe des Magazins sind alle am Nichtraucherschutz Interessierten, die Politik und die Medien. Inserenten bietet das Magazin einen attraktiven Rahmen, um bundesweit nichtrauchende Menschen zielgerichtet über Angebote zu informieren. Das Magazin ist grundsätzlich gegen eine Schutzgebühr zu beziehen. Vereinsmitglieder erhalten es kostenlos via Internet oder per Post (klassische Mitglieder).

Für die kommenden Ausgaben suchen wir ehrenamtliche Mitarbeiter, die eigenverantwortlich an der Erstellung mitwirken. Wer Interesse daran hat, wendet sich bitte an den Vereinsvorstand oder fordert weitere Informationen an.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.