Lob für BGH-Entscheidung zum Rauchen auf dem Balkon

Pro Rauchfrei, Deutschlands größter Nichtraucherverband, begrüßt die Entscheidung zum Rauchen auf dem Balkon.

Pro Rauchfrei begrüßt das Urteil des BGH zum Rauchen auf Balkonen

"Das Urteil hilft uns sehr bei der Beratung von Mietern, die sich immer häufiger mit Beschwerden an uns wegen einer Belästigung durch ihre rauchenden Nachbarn wenden.

Insbesondere die Feststellung des Gerichts, wonach die vom Tabakrauch ausgehende Gefahr gesundheitlicher Schäden eine wesentliche und damit nicht zu duldende Beeinträchtigung darstellt, wird uns helfen, unseren Mandanten zukünftig ein rauchfreies Wohnen zu ermöglichen", sagt Siegfried Ermer, Bundesvorsitzender des Verbraucherschutzverbands Pro Rauchfrei, Lobby der Nichtraucher.

Gleichzeitig richtet Ermer einen Appell an den Geschäftsführer und Pressesprecher des Deutschen Mieterbundes (DMB), Ulrich Ropertz, seine raucherfreundliche Haltung endlich aufzugeben und darauf hinzuwirken, dass in allen Wohngenossenschaften genügend rauchfreie Wohnungen zur Verfügung stehen.

Pro Rauchfrei, Initiator der ersten Nichtraucherwohnanlage in Halle/Saale, hatte vor Monaten Ropertz in einem offenen Brief wegen seiner Kritik an dieser Wohnanlage vorgeworfen, als Vertreter von Raucherinteressen aufzutreten und den DMB in den Dunstkreis von Tabaklobbyisten zu manövrieren. 

Grafik (c) soleilc1 - Fotolia

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.