Breitenbach: Brennende Zigarette im Bett

29.04.18
Ein 58-jähriger Bewohner eines Wohn­pflegeheimes schläft mit brennender Zigarette im Bett ein. Sein Kopf­kissen und ein Teil der Matratze geraten in Brand. Die Brand­meldeanlage spricht an, er erwacht und löscht den Brand. Er wird vorsorglich wegen des Verdachts auf eine Rauch­gasvergiftung in das Klinikum eingeliefert. Artikel lesen